Shake’n Vape-Liquids: Do it yourself!

Shake n Vape eLiquid

Bei dem Shake’n Vape-Prinzip handelt es sich um DIY-Liquids (Do it yourself), die sich aus einem aromatischen E-Liquid ohne Nikotin und einem Nikotinshot zusammensetzen. Dabei gießen Sie den Shot in die Liquidflasche und schütteln: fertig ist Ihr Liquid zum Dampfen – daher der Name Shake and Vape. Das Prinzip ist eine Antwort auf die neue Tabakprodukt-Richtlinie TPD2, nach der nikotinhaltige Liquids in maximal 10-ml-große Behälter abgefüllt werden dürfen. Da den Liquids ohne Nikotin dahingegen keine Füllgrenze gesetzt sind, erhalten Sie die DIY-Liquids in größeren Fläschchen mitsamt Nikotinshot.


Im Onlineshop führen wir Shake’n Vape-Liquids folgender Hersteller:
  • Vape Squad by Avoria: innovative Sets, die neben den nikotinfreien Liquids die Nikotinshots beinhalten (auch einzeln erhältlich)
  • Barista Brew Co.: runde, samtweiche Liquids aus den USA (Aromaschwerpunkte: Kaffee, Schokolade und Nuss, aber auch Smoothie und Milkshake)
  • Dr. Frost: preiswerte Liquids aus England (Fruchteissorten und Milkshakes)
  • Momo: englische Liquids mit hohem VG-Anteil (80 %) – ideal fürs Cloudchasing

Größere Fläschchen mit Shake’n Vape-Liquids

Vor der Einführung der Tabakprodukt-Richtlinie TPD2 erfreuten sich komfortable 50- oder 100-ml-große Liquidflaschen in verschiedenen Nikotinstärken großer Beliebtheit unter den Dampfern. Seit Inkrafttreten der Richtlinie ist damit Schluss und die nikotinhaltigen Liquidfläschchen sind ausschließlich in kleinen Größen mit maximal 10 ml verfügbar. Einige Dampfer empfinden dies als lästig, da sie nun stets größere Mengen ihrer Lieblingssorte kaufen müssen. Zudem werden dadurch mehr einzelne Fläschchen produziert, was eine höhere Belastung für die Umwelt darstellt


Die Vorteile mit Shake’n Vape

Die Shake’n Vape-Liquids umgehen die Richtlinie geschickt, da die Füllmenge für nikotinfreie Liquids unbegrenzt ist. Damit können Sie Ihr Liquid wie früher in einer größeren Flasche erwerben. Lediglich die Nikotinshots kaufen Sie separat dazu – einige Hersteller bieten diese mit den Liquids in einem Set an. Da die Shots in verschiedenen Nikotinstärken verfügbar sind, können Sie zudem die Dosierung Ihres Liquids individuell selbst bestimmen. Ein weiterer großer Vorteil: Die DIY-Liquids sind im Vergleich zu den kleinen Fertigliquids weitaus kostengünstiger. Sie sparen somit zusätzlich bares Geld.

Auch im Vergleich zu Liquids zum Selbstmischen punkten die Shake’n Vape-Liquids. Denn bei Ersteren sind mehrere Komponenten wie Basen, Aromen, Nikotinshots und Zubehör erforderlich, während beim Shake’n Vape ein Liquid und Shot ausreichen. Des Weiteren ist nach dem Selbstmischen eine Reifezeit des Liquids von etwa einer Woche notwendig. Nach dem Shake’n Vape hingegen kann das Liquid direkt gedampft werden.

Vorteile der Shake’n Vape-Liquids auf einen Blick:
  • Größere Liquidflaschen (komfortabler und weniger umweltbelastend)
  • Individuelle Dosierung der Nikotinstärke
  • Preiswerter als nikotinhaltige Fertigliquids
  • Schnelle und einfache Mischung (direkt dampfbereit)

Passend zu den nikotinfreien Liquids finden Sie bei uns die passenden Nikotinshots in verschiedenen Stärken und mit unterschiedlichem PG-VG-Verhältnis. Wir führen geschmacksneutrale Shots in den Nikotinstärken 4, 5, 9 und 18 mg bzw. ml.

Weitere Unterkategorien:
AVORIA
AVORIA
Barista Brew Co
Barista Brew Co
Dr. Frost
Dr. Frost
MOMO
MOMO